Unsere Veranstaltungen

 GEMEINSAMER AUSSTELLUNGSBESUCH IN DÜSSELDORF

KUNSTSAMMLUNG NORDRHEIN-WESTFALEN
Am Samstag, 09. Februar 2019, besuchen wir das „Museum global“ (K20) in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Grabbeplatz 5, Düsseldorf.

Gezeigt werden Werke von Paul Klee und seiner Zeitgenossen. Seit den späten 1990er Jahren wächst das Interesse an einer globalgeschichtlichen Perspektive auf die Moderne, die lange nur jene avantgardistischen Kunstrichtungen meinte, die sich im 20. Jahrhundert in Wien, Paris, Berlin und später New York entwickelten. Aber auch außerhalb der Grenzen Europas und Nordamerikas existierten Zentren der Kunstproduktion, wo eigenständige Positionen jenseits von oder in Auseinandersetzung mit der „westlichen Moderne“ formuliert wurden.

Leitung            Jürgen Grafe (KV Düsseldorf), Ruf (02131 54 57 96
Termin             Samstag, 09. Februar 2019
Verlauf             09:31 Uhr Köln Hbf (Gl 1 A-G)
                        09:34 Uhr Köln Messe/Deutz (Gl 1)
                        09:39 Uhr Köln-Mülheim (Gl 5)
                        09:45 Uhr Leverkusen-Mitte (Gl 5)
                        10:01 Uhr Düsseldorf Hbf (Gl 17)
Erreichbarkeit  Alle Linien zur Heinrich-Heine-Allee
Treffpunkt        10:45 Uhr vor der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (K20)
                        11:00 Uhr Besuch der Kunstsammlung
Einkehr            Brauhaus „Im Goldenen Kessel“, Bolkerstraße 44, ca 13:00 Uhr
Kosten             Eintritt 12 € (bei Gruppen ab 10 Personen 9 €)
Anmeldung      bis 1. Februar 2019


EXKURSION NACH XANTEN

Am Samstag, 13. April 2019, fahren wir nach Xanten und besichtigen den Viktorsdom und die Altstadt mit Führungen.

Leitung        Adelheid Schumacher (KV Leverkusen), Ruf (0214) 312 680 73
Termin         Samstag, 13. April 2019
Verlauf         07:49 Uhr  Köln Hbf / Gl 4 / RE 1
                    08:05 Uhr  Leverkusen Mitte / Gl 5
                    08:21 Uhr  Düsseldorf Hbf / Gl 17
                    08.36 Uhr  Duisburg Hbf / umsteigen
                    09:10 Uhr  Duisburg Hbf / Gl 6 / RB 31
                    09:55 Uhr  Xanten
                    10:15 Uhr  Führung durch den Viktorsdom
                    11:15 Uhr  Führung durch die historische Altstadt          
                    12:30 Uhr  Gemeinsames Mittagessen
                                      Zeit zur freien Verfügung oder für weitere Besichtigungen
Rückfahrt     17:02 Uhr  Xanten / Gl 1 / RB 31
                    17:48 Uhr  Duisburg Hbf / Gl 8 / umsteigen
                    18:22 Uhr  Duisburg Hbf / Gl 4 / RE 1
                    18:39 Uhr  Düsseldorf Hbf
                    18:54 Uhr  Leverkusen Mitte
                    19:12 Uhr  Köln Hbf                        
Kosten         NRW-Ticket und Führungen anteilig
Anmeldung  bis Donnerstag, 11. April 2019, erbeten.    


EXKURSION NACH FRANKFURT AM MAIN

Am Samstag, 11. Mai 2019, fahren wir mit der Bahn nach Frankfurt am Main und besuchen die interessante historische Altstadt mit Dom, Paulskirche und Römerberg sowie dem Äppelweiviertel.

Leitung       Adelheid Schumacher (KV Leverkusen), Ruf (0214) 312 680 73       
Termin        Samstag, 11. Mai 2019
Verlauf        06:58 Uhr  Düsseldorf Hbf / Gl 16 / RE 5
                   07:14 Uhr  Leverkusen Mitte / Gl 2       
                   07:29 Uhr  Köln Hbf / Gl 9 D-G     
                   08:42 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 2 umsteigen
                   09:04 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 1 / RE 2
                   10:49 Uhr  Frankfurt am Main Hbf / Gl 20 / RE 4
                   11:00 Uhr  Führung durch die historische Altstadt 
                                     mit dem Vorsitzenden
                                     Gemeinsames Mittagessen  
                                     Anschließend Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt    17:08 Uhr  Frankfurt am Main Hbf / Gl 21 / RE 2  17:53 Uhr / Gl 23 / RB            
                    18:56 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 5 / umsteigen      20:06 Uhr / umsteigen
                    19:16 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 2 / RE 5                20:16 Uhr / Gl 2 / RE 5
                     20:31 Uhr  Köln Hbf                                          21:31 Uhr
                     20:45 Uhr  Leverkusen Mitte                           21:45 Uhr
                     21:01 Uhr  Düsseldorf Hbf                               22:01 Uhr
Kosten         Quer-durch-Deutschland-Ticket anteilig
Anmeldung  bis Donnerstag, 09. Mai 2019, erbeten.


EXKURSION NACH BINGEN

Am Samstag, 15. Juni 2019, fahren wir der Bahn nach Bingen und werden durch die Altstadt geführt.

Leitung     Adelheid Schumacher (KV Leverkusen), Ruf (0214) 312 680 73
Termin      Samstag, 15. Juni 2019
Verlauf      06:58 Uhr  Düsseldorf Hbf / Gl 16 / RE 5
                 07:14 Uhr  Leverkusen Mitte / Gl 2
                  07:29 Uhr  Köln Hbf / Gl 9 D-G           
                  08:42 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 2 / umsteigen
                  09:04 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 1 / RE 2
                  09:46 Uhr  Bingen (Rhein) Hbf / Gl 101
                  10:00 Uhr  Führung durch die Altstadt
                  12:00 Uhr  Gemeinsames Mittagessen
                                     Anschließend Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt   17:13 Uhr  Bingen (Rhein) Hbf / Gl 202 / RE 17           
                   17:53 Uhr  Koblenz Hbf / umsteigen
                   18:17 Uhr  Koblenz Hbf / Gl 2 / RE 5
                   19:31 Uhr  Köln Hbf
                   19:45 Uhr  Leverkusen Mitte
                    20:01 Uhr  Düsseldorf Hbfe       
Kosten         keine Fahrtkosten im VRS-Bereich beim VRS-Abo 60+,  
                    Rheinland-Pfalz-Ticket und Führung anteilig
Anmeldung  bis Donnerstag, 13. Juni 2019, erbeten.


 

 FERNEXKURSION 2019 

Vom 16. bis 21. September 2019 planen wir unsere Fernexkursion nach Schleswig mit Quartier im Hotel Hohenzollern. Es sind u. a. Ausflüge nach Flensburg, Kappeln, Husum und Hamburg geplant. Falls Sie mitfahren wollen, bitten wir um Ihre Anmeldung an: Adelheid Schumacher, Ruf (0214) 312 680 73.


RÜCKBLICK AUF UNSERE FERNEXKURSION NACH BERLIN

Vom 15. bis 20. Oktober 2018 unternahm der Kneipp-Verein Leverkusen e.V. mit 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei gutem Wetter die lang geplante Fernexkursion nach Berlin. Wir fuhren am Montag mit dem ICE von Köln nach Berlin- Spandau, wo wir am Mittag ausgeruht ankamen. Unser Hotel in der Fußgängerzone erreichten wir fußläufig in einigen Minuten und nach einer mittäglichen Pause besichtigten wir die Zitadelle Spandau, die älteste nördlich der Alpen. Der Abend klang bei einem gemeinsamen Abendessen aus.

Am Dienstag brachen wir bereits um 7 Uhr nach Potsdam zum Schloss Sanssouci auf, wo wir um 9 Uhr eine umfangreiche Führung durch Schloss und Park machten. Nach der Schlossführung wanderten wir in die Innenstadt zum Höllandischen Viertel, wo wir einen Mittagsimbiß einnahmen. Am Nachmittag fuhren wir nach Berlin zurück und trafen uns zum Nachmittagskaffee auf dem Gendarmenmarkt, weil der Fernsehturm am Alexanderplatz wegen zu großen Besucherandrangs nicht besucht werden konnte. Abends kehrten wir in Spandau zum Abendessen ein. 

Am Mittwoch machten wir eine Führung durch das Ägyptische Museum mit der Papyrus-Sammlung im Neuen Museum. Highlight war der Saal mit der Büste der Pharaonin Nofrete. Nach einer kurzen Kaffeepause ging es weiter mit einer Stadtwanderung durch die Mitte Berlins mit Museumsinsel, Alter Nationalgalerie, dem Berliner Dom, dem Neubau des Schlosses, Unter den Linden, der Staatsoper, dem Gendarmenmarkt mit Deutschem und Französischem Dom und dem Konzerthaus bis zum Pariser Platz mit dem Brandenburger Tor. Anschließend wanderten wir auf dem Ahornsteig im Tiergarten zur Gedenkstätte „Deutscher Widerstand“, wo wir eine Führung unter dem Thema „Stauffenberg und das Attentat vom 20. Juli 1944“ hatten. Zurück ging es zu Fuß zum Potsdamer Platz und dann mit der U-Bahn wieder nach Spandau zum Abendessen.

Am Donnerstag besuchten wir das Charlottenburger Schloss, wo wir durch Schloss und Park geführt wurden. Nach einer Pause fuhren wir in das Zentrum rund um die Gedächtniskirche, die wir besichtigten, und wanderten bis zum KaDeWe. Mit der U-Bahn fuhren wir in die Mitte Berlins und haben eine Kaffeepause in den Hackschen Höfen eingelegt. Abends haben wir uns in Spandau zum Essen getroffen und den Tag nochmals Revue passieren lassen.

Am Freitag fuhren wir nach Potsdam und machten von der Anlegestelle im Hafen in der Innenstadt eine vierstündige Inselrundfahrt auf den Seen rund um Potsdam mit wundervollen Impressionen der Seenlandschaft. Auch die Uferlandschaft hatte zahlreiche Besonderheiten, auf die uns der Kapitän hinwies. Wieder in Berlin war am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung vorgesehen, die einige zum Einkaufsbummel nutzten. Das gemeinsame Abendessen im Restaurant Alt-Spandau war ein harmonischer Ausklang unserer Fernexkursion.

Am Samstag brachen wir wieder um 7 Uhr nach Potsdam auf und besuchten das Schloss Cecilienhof mit seinem weitläufigen Park. Die Führung erläuterte uns das letzte Hohenzollern-Schloss, wo im Sommer 1945 die Potsdamer Konferenz der Siegermächte stattfand. Zurück in Spandau nahmen wir im Restaurant Alt-Spandau das Mittagessen ein. Anschließend brachen wir in aller Ruhe zum Bahnhof Spandau auf und erreichten mit dem ICE gegen 19:00 Uhr wieder Köln.                (H.S.)